Club de Golf Valderrama – den muss ich mal spielen

Da ich vor einer Woche gerade für einen Kurztrip nach Marbella eingeladen war, habe ich gestern mal auf google maps nach tollen Golfplätzen in der näheren Umgebung geschaut. Natürlich hat Marbella mit ca. 30 Golfplätzen eine so große Auswahl, das eine Woche dafür nicht reichen würde, aber ich wollte halt etwas mit einem „Namen“ finden.
Und somit „verliess“ ich Marbella und „fuhr“ über die Autobahn E15 Richtung Gibraltar (natürlich alles virtuell) und siehe da, auf einmal sah ich die Plätze „Sotogrande“ und Valderrama„. Diese liegen ca. 60 Kilometer süd-westlich von Marbella und sollten innerhalb einer Stunde erreichbar sein.
Schnell reifte in mir der Plan. Sollte ich mal wieder dort in der Gegend sein, dann möchte ich die Gelegenheit nutzen, einen dieser Plätze zu spielen und natürlich gebe ich hier dem „Club de Golf Valderrama“ den Vorzug.
Soweit, so gut. Ein Blick auf die Internetseite des Clubs brachte mich schnell wieder auf den Boden der Tatsachen. Derzeitige Greenfees in Höhe von 300,00 EURO (in der Woche) bzw. 320,00 EURO (am Wochenende) sind schon eine Ansage für sich. Natürlich kommt dann noch das Buggy mit 60,00 EURO hinzu. Selbst PGA Professionals sollten schon ein paar Preisgelder gewonnen haben, allerdings zahlen diese mit 180,00 EURO nicht ganz so viel, wie der gewöhnliche Golfer.

So nebenbei habe ich natürlich noch einen Blick in die Regeln und Etiquetten geworfen und fand dort so schöne Punkte wie:
Visitors may only play twice in any month and never more than seven times in any one calendar year
– Flights are made up as 4-balls and therefore players booking less than a 4-ball must expect to be paired up with another group, whenever possible with players of similar handicap
– Visitors may use the Driving Range only before they play, and no earlier than 30 mins before their starting time

Ja, träumen und Pläne schmieden ist schon eine schöne Sache, die Realität sieht dann doch immer wieder anders aus. Ich werde den Plan nicht aufgeben, wohl aber aufschieben. Ich spiele sehr, sehr gern Golf und versuche so oft wie möglich auf den Platz zu gehen, aber ich muss auf der anderen Seite ebenso noch für mein Geld arbeiten. Eine kurze Kosten-Nutzen-Rechnung sieht hier wie folgt aus:
für 2 Runden Golf in Valderrama kann man auch gut für eine Woche nach
Belek fliegen und bekommt dort die Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel mit
3-4 Runden Golf auf tollen Plätzen (z.B. Montgomerie Papillon Golf Club)
Und nur zur Information für die geneigten Leser. Über den GreenBC wird gerade eine Reise nach Belek angeboten. Vom 16. bis 23. November 2010 geht es in das 5* Prixos Premium Hotel und drei Runden Golf sind ebenfalls schon dabei.
Anmeldung und Infos sind hier zu finden.

Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in After-Work-Golf.net,Allgemein,Golfplätze | Keine Kommentare

Jammern auf hohem Niveau

Alles fing mit einem Anruf meiner Eltern an, ich solle doch bitte nach einem Flug nach Malaga schauen und buchen. Gesagt, getan und gestern geflogen. Und da es nur für 3 Tage ist, habe ich natürlich auch kein Golfgepäck mit genommen. Blöder Fehler, echt blöd. Man stelle sich bitte folgendes vor: ich stehe auf der Terrasse und schaue auf 3-4 Abschläge und mindestens ebenso viele Fairways. Das Clubhaus ist Luftlinie 300 Meter entfernt.
Leider ist der Club so privat, privater gehts gar nicht und daher habe ich leider auch keine Möglichkeit diesen Platz zu spielen. Aber scheinbar tut es auch kaum ein Anderer, denn es ist nichts los auf dem Platz …

Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in Abseits des Fairways | Keine Kommentare