Golfen für Broker

Bildschirmfoto 2013-11-19 um 16.14.18

Nix Neues eigentlich, dass Finanzjongleure, Banker und co Golf spielen. Soweit das Vorurteil.
Neu hingegen ist, dass sich jetzt ein Golfclub hat hinreissen lassen, das Ganze mal auf den eigenen Spielbetrieb anzuwenden: Greenfee-Preise werden bei GreenEagle an der Greenfee-Börse gehandelt. Heißt: neben den regulären Kursen für die beliebten Zeiten gibt es auch die Möglichkeit, für sehr kleines Geld (also ab 10 Euro) auf die Runde zu gehen. Beispielsweise bei schlechterem Wetter oder in weniger beliebten Monaten oder, oder.

Ich finde das eine sehr coole Idee, lobens- und vor allem nachamenswert!
Übrigens: die beiden Kurse sind immer empfehlenswert. Egal, zu welchem Preis.

Zur GreenEagle-website
Zur Greenfee-Börse

Dieser Artikel wurde geschrieben von wonderphil

Geschrieben in Allgemein | 2 Kommentare

Halloween-Abschluss-Turnier in Beuerberg

Natürlich sind die Alpen auch zum Herbst hin ein Traum. Unser Abschlussturnier hätte dieses Jahr ja bereits Mitte Oktober stattfinden sollen, da es letztes Jahr Ende Oktober bereits wild geschneit hatte. Hurra, am ursprünglichen Termin am 12. Oktober war dann der ganze Platz unter einer Schneedecke versteckt und das Alternativprogramm hieß Weißwurstfrühstück im Bratwurst-Glöckl am Dom, aber das gehört hier nicht her. Bereits eine Woche später ließ sich bestes Wetter erahnen und am 26. Oktober wurde dann aus dem Vampirturnier ein echtes Halloween-Turnier, das auf nichts verzichtet hat. Bestes Wetter, alle im kurzen Polo, es war ein Traum. Nun. Ja. Vielleicht außer der Score. Davon, dass ich gestern entspannt 39 Nettopunkte gespielt habe, war letzte Woche natürlich nichts zu spüren. Hatte mich ja auch irgendwie auf die drei „Jungs“ im Florida-Scramble-Team-Flight verlassen, deren HCP zwischen 7 und 12 lag. Pustekuchen. Zwei Ladies bei HCP 7,8 sind ja auch schon was wert 😉  Und dass teilweise katastrophale Bälle meinerseits (musste ja zumindest zu Beginn „strategisch“ als Erste abschlagen, haben wir dann allerdings bei Loch 12 auch aufgegeben) dann doch noch gewählt wurden, spricht für sich. Egal, wir hatten viel Spaß und lagen immerhin am oberen Ende des letzten Drittels… Dafür waren wir abends auf der Tanzfläche weit vorne, und das ist ja auch irgendwie was wert.

Freu mich jedenfalls jetzt schon auf die neue Saison!!

Dieser Artikel wurde geschrieben von linchen

Geschrieben in Allgemein | 1 Kommentar