Stan Eby Platz – A-Rosa Scharm├╝tzelsee

Stan Eby, der leichteste der drei Pl├Ątze des Resorts. Liegt ganz oben auf dem H├╝gel und hat damit den meisten Wind, was das ganze Thema wieder etwas schwieriger gestaltet. Leider war es an diesem Tag recht k├╝hl, die Sonne lie├č sich nur selten blicken. Aber auch auf diesem Platz war sehr wenig los, so da├č wir fr├╝her starten konnten und auf dem Platz nicht warten mussten. Einzig das Rought an den Seiten und gelegentliches Wasser standen als Herausforderung zur Verf├╝gung und daher war die Chance, ein paar B├Ąlle zu verlieren recht gering – gut so. Macht auch mal Spa├č mit einem Ball eine ganze Runde zu spielen ­čśë
Sonst gibt es zu diesem Platz recht wenig zu sagen, da mir der Palmer deutlich besser gefallen hat. Daher gibt es hier nur einen kurzen Bericht und ein paar Bilder.

Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in 1-18,Golfpl├Ątze | 1 Kommentar

Arnold Palmer Platz – A-Rosa Scharm├╝tzelsee

Nach dem erfolgreichen Fittingtermin haben wir noch einem kurzen Golfurlaub im A-ROSA Scharm├╝tzelsee eingelegt. Nat├╝rlich hatte ich im Vorfeld die Hoffnung, das die neuen Eisen dort getestet werden k├Ânnen und das das Wetter hoffentlich recht gut zum golfen ist. Und Petrus meinte es gut mit uns. Das Wetter am ersten Urlaubstag war f├╝r den April super und somit machten wir uns auf die Runde. Der Platz Arnold Palmer wartete mit seinen 18 Loch auf uns. Startzeiten hatten wir im Vorfeld gebucht, wir konnten aber ca. 30 Minuten fr├╝her starten. Es ist schon sehr entspannt, wenn man weder vor noch hinter sich einen Flight sieht ­čśë Dieser Platz bot eigentlich alles. Auf den ersten 9 Loch recht freie und breite Fairways und auf den zweiten 9 Loch einige B├Ąume auf beiden Seiten. Ein wenig Wasser hier und ein paar Bunker und dazu sehr gut gepflegte Fairways versprachen ein interessantes Spiel. Die HCP-Beschr├Ąnkung f├╝r diesen Platz liegt bei 36.
Nach einer tollen Runde und sehr viel Spielvergn├╝gen mit meinen neuen Schl├Ągern muss ich sagen, das dieser Platz mich nicht zum letzten mal gesehen hat. Genau solche Pl├Ątze gefallen und liegen mir. Vor allem die zweiten 9 Loch fand ich mit am Sch├Ânsten. Bei manchen L├Âchern f├╝hlte ich mich auf andere Pl├Ątze versetzt, da diese ├Ąhnlich zu mir bereits bekannten Fairways anderer Golfclubs waren. Die 18 endet direkt vor dem Clubhaus und dem Hotel, wer also Zuschauer nicht mag, sollte ganz fr├╝h morgens starten.

Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in 1-18,Golfpl├Ątze | 1 Kommentar