GreenBC™ Saisonabschluss 2009 in Fleesensee – ResumĂŠ

Am vergangenen Wochenende fand im Land Fleesensee das Abschlussturnier des After-Work-Golf.net fĂźr die Regionen Hamburg und Berlin statt, ca. 60 Golfer aus den Regionen fanden sich fĂźr das Wochenende im Radisson BLU Resort Schlosshotel Fleesensee ein.

Auf dem Schloss Course wurde am Samstag ein Texas-Scramble gespielt, also eine entspannte Runde fĂźr die einzelnen Teams.
NatĂźrlich gab es auch hier wieder die berĂźhmten Sonderwertungen wie Nearest to the Pin und Longest Drive. Und dem Longest Drive gebĂźhrt hier die besondere Beachtung, denn der fand am ersten Abschlag statt und das „Werkzeug“ hierfĂźr waren Kinderschläger von US Kids Golf. Diese standen in fĂźnf verschiedenen Längen zur Auswahl bereit: ein jeder Spieler konnte sich die Längen mit Kurzen „erkaufen“. Der kĂźrzeste Schläger war fĂźr jeden „umsonst“ und fĂźr jede weitere Länge wurde ein Schnaps fällig. Also: frisch ans Werk und morgens um 10 Uhr ein paar Drinks auf nĂźchternen Magen, um sich fĂźr den Abschlag den längsten Schläger zu sichern. Und unsere Taktik war erstaunlich gut: der Longest Drive fĂźr Herren und Damen ging in unserem Flight an zwei der Moderatoren von www.fooore.de 😉 Auch in der Teamwertung waren wir mit dem zweiten/sechsten Platz erfolgreich, so dass am Abend im Schlosshotel ausgelassen gefeiert werden konnte.

Mit fortgeschrittener Stunde wurde manch einer noch mutig und meldete sich fĂźr das „Air Berlin Turnier“ am nächsten Tag an. Gespielt wurde auf dem Scandinavian Course mit ordentlich Wind und damit recht schwierigen Bedingungen, was einen CSA von +3 zur Folge hatte. Ich frage mich nach wie vor, wie schlecht wohl die anderen gespielt haben mĂźssen, denn das hatte ich bisher noch nie erlebt. Nun gut, ich fĂźr meinen Teil habe somit mein HCP gespielt und nicht nur gepuffert.

Wer sich nicht noch einmal in das ungemĂźtliche Herbstwetter hinaus bewegen wollte, konnte im Wellnessbereich des Hotels die Seele baumeln lassen: bei Massage, Sauna und viel Ruhe konnten wir es uns auch abseits des Platzes richtig gut gehen lassen.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!

Weitere Fotos gibt´s in der Bildergalerie des after-work-golf.net

Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in After-Work-Golf.net | Keine Kommentare

GreenBC™ Saisonabschluss in Fleesensee

Samstag, 30. Oktober + Sonntag, 01. November 2009
***** Golfresort Fleesensee *****

Das Golf & Networking Wochendende zum Abschluß der AFTER-WORK-GOLF.net Saison.

TURNIER-DATEN:
– Ort: Golf und Country Club Fleesensee
– Datum: Samstag, 30.Oktober 2009
– Startzeit: ab 11:00 Uhr
– Spielmodus: 18-Loch

GreenBC™ Turnier Paket

€ 109,- pro Person im Doppelzimmer
€ 129,- pro Person im Einzelzimmer

inkl. Übernachtung im 5 Sterne
Radisson SAS Resort Schloss Fleesensee:

Zur Anmeldung via XING…

Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in After-Work-Golf.net,Allgemein | Keine Kommentare

Nachtrag zum GreenBC™ Saisonabschluss in Fleesensee

Das Wochenende in Fleesensee ist vorbei, sehr schade. Nach einer nebeligen Anreise startete die kleine Gruppe von 26 Teilnehmern zu einer schĂśnen und lustigen Runde auf dem Schloss-Course in Fleesensee.
Direkt am ersten Abschlag wartete schon die erste Challenge: Longest Drive mit Kinderschlägern. Dieser Driver war eher als Wßnschelrute ausgelegt und nicht wirklich zum Golfen geeignet, jedenfalls nicht fßr unsere KÜrper- und Gewichtsklasse.
Gespielt wurde ein Scramble und somit war mal wieder die Teamwertung entscheidend. Unser Flight bekam noch einen Übungsschläger mit auf die Runde, der von Gary Birch mit entwickelt wurde. Cooles Teil, Loft eines Eisen 7, aber die Schlagfläche nur so groß wie ein Golfball. Und man konnte damit sogar den Ball treffen! Aber dieser Schläger verzeiht keine Fehler, Genauigkeit ist also angesagt. Egal, Alex Hauser und ich haben diesen Schläger mehrmals probiert und wenn ein Schlag daneben ging, dann tat das der guten Stimmung nicht weh. Wir sind nach wie vor der Meinung, das wir mit Abstand den lustigsten Flight im Turnier gebildet haben.
Am Abend dann die Überraschung: da wir uns gut abgesprochen hatten, hat immer einer auf Sicherheit und einer auf Angriff gespielt. Es hat sich gelohnt, erster Platz in der Nettowertung ist eine feine Sache zum Abschluss der Saison.
Alex, auf diesem Weg noch einmal vielen Dank für die nette, tolle und lustige Runde, es hat richtig Spaß gemacht, mit Dir diese Wiese zu bearbeiten.


Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in After-Work-Golf.net,Golf | Keine Kommentare

Die Peitsche

Alex, Du schaffst es aber auch immer wieder, die Schäfte zu ruinieren. Über den Flex des Schaftes müssen wir dringend noch einmal mit Gary reden.

Edit: Die Kamera vom iPhone hat ein wenig langsam ausgelÜst, daher ist dieses Foto so cool geworden. Der Schaft ist aus Stahl und damit regulär !!!

Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in Allgemein | 1 Kommentar

Spielzeugtest

Alex und ich werden heute im Turnier mal einen neuen Schläger testen. Ein neu entwickelter Trainingsschläger von Gary Birch.

Nachtrag zum Schläger (09.11.2008)
Alex und ich haben gestern diesen Übungsschläger mit auf der Runde gehabt. Schaut Euch dieses Gerät einfach mal auf der dazu gehörigen Internetseite an.
Dieser Schläger hat den Loft eines 7er Eisen und damit auch diese Länge. Nur für die Runde auf dem Platz ist dieses Eisen nicht geeignet. Es wird als Übungsschläger bezeichnet und genau dafür ist es auch gebaut. Meine Eisen verzeihen Fehler und für unsere Spielstärke brauchen wir das auch. Nach ein paar Schlägen (natürlich außer Konkurrenz), mussten wir fest stellen, das man den Ball auch mit diesem Schläger ganz gut treffen kann. Leider habe ich meine Bälle damit extrem nach links verzogen und das brachte uns im Turnier (auch wenn es ein Scramble war) nicht wirklich weiter.
Daher werde ich das Teilchen am Dienstag noch einmal in der GolfLounge testen und dann hier genauer Stellung nehmen.

Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare