IceOpen 2012 auf Gut Kaden

Zum 8. Mal lĂ€dt der GreenBCℱ zum legendĂ€ren Benefiz Golfturnier – auch in diesem Jahr zu Gunsten von „Kindness for Kids“.

Datum:     Samstag, 25. Februar 2012
Golfclub:  Gut Kaden Golf und Land Club
Ort:           Alveslohe bei Hamburg
Beginn:    10:00 Uhr

Warm-Up Party
Datum:     Freitag, 24. Februar 2012
Golfclub:  GolfLounge Hamburg
Ort:           Golf Lounge Hamburg, Billwerder Neuer Deich 40
Beginn:    19:30 Uhr

Veranstaltet wie jedes Jahr vom After-Work-Golf Network

Kindness for Kids hilft den betroffenen Familien wÀhrend der hÀufig langen und schwierigen Zeit bis zur richtigen Diagnose und begleitet sie, so lange es geht.
Ihre Spende hilft direkt zu 100%. Stiftungskosten fĂŒr Verwaltung, Miete und Personal werden komplett von der GrĂŒnderfamilie getragen.
http://www.kindness-for-kids.de
Weitere Informationen zum Turnier und zur Anmeldung bei XING.

FĂŒr UnterstĂŒtzung und außerordentliche Preise bedanken wir uns schon einmal bei:
business-on.de | Carlsberg | CRICK IT | Golf Lounge Hamburg | Golfballcomeback.de | Golfoholic | Golf und Land Club Gut Kaden | Rodenstock | Stockheim Catering Hamburg | U.S. Kids Golf | VOSS
Weitere folgen…

Dieser Artikel wurde geschrieben von wonderphil

Geschrieben in After-Work-Golf.net,Gut Kaden | 1 Kommentar

Golf Club Mönchengladbach-Wanlo e.V.

Es scheint, das mir zur Zeit nicht wirklich viel erspart bleibt. Nach dem Desaster am 18.09.2010 im peinlichen Hof (ich berichtete), kam mir am 25.10.2010 direkt die nĂ€chste Wiese unter die FĂŒsse. Da ich auf Grund einiger Termine in Rheinland unterwegs war, habe ich kurz entschlossen an einem Turnier auf dem oben genannten Golfplatz (Golf Club Mönchengladbach-Wanlo e.V.) teil genommen. Und bevor Ihr jetzt denkt, das wird wieder ein „Meckerpost“ sei soviel vorweg gesagt: So schlimm wie der peinliche Hof war es nicht. Und was von extremen Vorteil war, wir hatten wĂ€hrend des Turniers richtig tolles Wetter. Die Sonne lachte uns vom strahlend blauen Himmel an und Petrus wartete mit dem Regen, bis der letzte Flight im Clubhaus war.
Trotzdem gab es auf diesem Platz zwei Mankos. Die GrĂŒns waren leider aerifiziert und somit wirklich fast „unputtable“ und meiner Meinung nach stimmten die Entfernungsangaben auf den Fairways nicht. Trotz wirklich guter AbschlĂ€ge und der damit verbundenen Chance mit dem zweiten Schlag das GrĂŒn angreifen zu können (Par 4) waren meine Flightpartner und ich immer ca. 20-25 Meter zu kurz. NatĂŒrlich haben wir dann am 5. Loch mal kurz nach gemessen und der Laser bestĂ€tigte unsere Vermutung. Das sollte man dringend noch einmal ĂŒberprĂŒfen.
Ansonsten legt man auf diesem Platz doch recht weite Wege zurĂŒck, da der Platz ĂŒber drei Felder angelegt ist, lĂ€uft man doch recht hĂ€ufig zwischen diesen hin und her. Ein kurzer Blick auf Goolge-Maps und Ihr seht, was ich meine. Dadurch sind die Wege von den hinteren Fairways zum Clubhaus auch extrem weit.
Aber trotz alledem, haben es die Captains vom AFTER-WORK-GOLF.net geschafft, ein nettes Turnier auf die Beine zu stellen und wir haben zum Schluss viele lachende und fröhliche Gesichter gesehen. Auch wenn einige von denen den Platz verflucht haben, kann ich Euch nur sagen: spielt mal den peinlichen Hof, denn schlimmer geht nimmer!
Und nĂ€chstes Jahr sollten wir fĂŒr das Turnier mal im Schloss Myllendonk anfragen. Hier habe ich schon von vielen gehört, das dieses ein toller Platz sein soll!

Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in After-Work-Golf.net,GolfplÀtze | Keine Kommentare

Alster Ice Golf Masters 2010

Am Dienstag, 26. Januar 2010 ist mit dem „Golfclub auf der Alster“ der wohl coolste Hamburger Golfclub gegrĂŒndet worden. Und damit gab es heute die ersten Alster Ice Golf Masters auf dem Alstereis.
Um 9.00 Uhr haben wir uns vor dem Alstercliff auf dem Eis getroffen und haben die 6 „Fairways“ und „Löcher“ vorbereitet, denn es wurde trotz des Neuschnees Golf gespielt. Auf den „Fairways“ lag der Schnee ca. 5-7 cm hoch und somit sollte man seinen Ball im Auge behalten, um ihn unter dem Schnee auch wiederfinden zu können. Weisse BĂ€lle schieden aus, rote BĂ€lle waren die beste Alternative.
Um ca. 9.20 Uhr startete der erste Flight und hatte extrem viel Spaß. Ein 9er Eisen reichte vollkommen fĂŒr die Runde, das restliche Bag konnte man am Abschlag stehen lassen. Viele interessierte Hamburger schauten erstaunt auf uns Golfer, das hatte man hier auch noch nicht gesehen. Es war toll und hat Spaß gemacht, bis zu dem Zeitpunkt, als zuviele Menschen auf „unsere Fairways“ stĂŒrmten und die Polizei uns bat, so langsam das Spiel zu beenden. Denn Sicherheit geht vor, das verlangen nicht zuletzt auch die Golfetikette. Schade, denn die SpĂ€taufsteher waren erst auf den ersten Löchern und wir wollten gerade unsere zweite Runde starten.

Auf jeden Fall hat es Spaß gemacht und wir hoffen, daß wir noch einige Winter diesen Sport im „Golfclub auf der Alster“, dem wohl coolsten Hamburger Golfclub spielen können.
Die erste Alster Ice Golf Masters 2010 hat auch einen Gewinner, fooore! MitgrĂŒnder Ecki Freytag freut sich ĂŒber sein Preisgeld in Höhe von 10.000 EURO in kleinen Streifen (siehe Foto, alles geschreddert – jahrelanger Puzzlespaß)
Wie immer ein paar Bilder von der Runde.

Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in After-Work-Golf.net,GolfplÀtze | 4 Kommentare

Hamburgs coolster Golfplatz eröffnet

Hamburg erfriert bei -14 Grad, die Außenalster ist seit 1997 endlich mal wieder zugefroren, und alle GolfplĂ€tze der Stadt sind seit Wochen geschlossen. Alle GolfplĂ€tze?


Dienstag, 26. Januar 2010 – Hamburg Harvestehude

Ab heute hat Hamburg den coolsten Golfplatz der Stadt: Den Golfclub auf der Alster!

Marc Spangenberger (Golf Lounge Hamburg), Martin Burmeister (GreenBC-AFTER-WORK-GOLF.net) und Stefan von Stengel (Golf-Fotograf) hatten beim diesjĂ€hrigen Neujahrstrunk in der Golf Lounge die Idee, eine Golfrunde auf Hamburgs Außenalster zu spielen. Voraussetzung: Die bis zu 4,5 Meter tiefe Außenalster mußte zufrieren. Gesagt, getan! Nachdem das Thermometer in Hamburg in den letzten Tagen weit unter die Null-Grenze gesunken war, machten sich die Initiatoren an die Arbeit.

Es wurden Belastungs- und Bohrtests gemacht, Fahnen, rote BĂ€lle und Golfschuhe mit „richtigen Spikes“ besorgt.

Und natĂŒrlich: ein paar „verrĂŒckte“ Golfer kontaktiert – darunter: der ehemalige European Tour Pro Sven StrĂŒver und Ladies European Tour-Proette Florentyna Parker. Gespielt wurden unter den Augen vieler neugieriger Zuschauer, sechs Löcher in 3er-Flights. Das Duell Parker vs. StrĂŒver ging am Ende mit 3 auf 2 an den Deutschen.

Abgeschlagen wird vorerst jeden morgen um 10:00 Uhr am Tee „Anleger FĂ€hrdamm“,
FĂ€hrdamm 13, 20148, Hamburg.
So lange das Eis trÀgt und sich nicht zu viele Menschen auf den eisigen Fairways tummeln.

BETRETEN DER ALSTER AUF EIGENE GEFAHR!

I. Alster Ice Golf Masters
– Ort: Anleger FĂ€hrdamm / nĂ€he Alster Cliff)
– Datum: Samstag, 30. Januar 2010
– Zeit: um 10:00 Uhr

Ein Dank geht an alle spontanen Supporter:
Team Golf Lounge Hamburg
Team Stefan von Stengel
Team Green Business Club
disc:us multimedia productions
Golfkontor
Golfoholic

ZU DEN FOTOS:
© Stefan von Stengel, Golf&Foto
© GreenBC
© Jörn Kipping
Alle Fotos nur fĂŒr den privaten Gebrauch

Pressestimmen:
Golfmagazin.de
hamburg.business-on.de
Hamburger Abendblatt
TV: Hamburg1
Hamburg-Magazin
citysports-Hamburg
Fooore.de
golfersdelight.de
exklusiv-golfen.de

Dieser Artikel wurde geschrieben von Ecki Freytag

Geschrieben in After-Work-Golf.net | 1 Kommentar

Alster Ice Golf Masters 2010

AlstereisMasters2010-v05

Endlich Golfen ohne Wasserhindernisse!

Heute wurde vom After-Work-Golf Network der „Golfclub auf der Alster“ mit Sitz vor dem Alster Cliff gegrĂŒndet. Gespielt wird natĂŒrlich auf der Alster, was wetterbedingt nur relativ wenige Runden pro Jahr ermöglicht.

Ab sofort treffen sich Interessierte morgens um 10:00 Uhr an der Alster, die Anmeldung zum Event gibtŽs bei XING, am Samstag soll das erste Alster Ice Golf Masters ausgetragen werden. Wir freuen uns auf ArxxxkÀlte und nette flightpartner!

Mehr unter: www.after-work-golf.net und www.golfmagazin.de

Initiiert wird der Spaß vom After-Work-Golf Network, der GolfLounge und dem Profi-Golf-Fotografen, Stefan von Stengel

Dieser Artikel wurde geschrieben von wonderphil

Geschrieben in Allgemein | 1 Kommentar